ADHS - Relevanz für die psychische Gesundheit | AD(H)S Erwachsene

Dieser Beitrag liegt mir schon lange auf dem Herzen. Häufig wird ADHS bei Erwachsenen als "nicht so relevant" angesehen. Auch, wenn Betroffene unter psychischen Störungen leiden. Insbesondere, wenn Menschen ihre ADHS-Symptome gut kompensieren, bleibt der Fokus oft auf anderen psychischen Störungen, der Zusammenhang mit ADHS wird nicht erkannt. Wie häufig ist aber ADHS bei Erwachsenen? Und inwiefern ist ADHS relevant für die psychische Gesundheit? Das ist das Thema dieses Videos.


Ein interessanter Beitrag zur ADHS im Erwachsenenalter, der aufzeigt, wie häufig noch heute statt der grundlegenden ADHS primär andere psychische Symptome oder komorbide Störungen behandelt werden - nicht selten über lange Zeit und mit wenig Erfolg. Noch immer fehlt vielen Ärzten und Psychotherapeuten das Fachwissen zur ADHS, nicht zuletzt, da die zahlreichen wissenschaftlichen Befunde der zurückliegenden Jahrzehnte nachgerade von manch älterem Therapeuten nicht rezipiert wurden oder die Rezeption aus ideologischen Gründen verweigert wird. Doch die Situation bessert sich langsam, aber stetig.

mehr von Aktive Psychotherapie


"High-Functioning" ADHS und (Über)Kompensation

Häufig begegne ich der Meinung, dass ADHS vorwiegend ein Leistungsthema ist.
Dabei betrifft ADHS Menschen vom gesamten Leistungsspektrum. Dass jemand mit ADHS im Alltag gut zurechtkommt, kann auch an Kompensationsstrategien liegen. Das kann Fehler reduzieren, aber auch sehr viel Anstrengung bedeuten.


ADHS (Hyperaktivität) bei Erwachsenen

Oft begegne ich der Meinung, Menschen mit ADHS sind immer hyperaktiv. Dies ist insbesondere bei Erwachsenen mit ADHS nicht der Fall. Was es damit auf sich hat, erkläre ich in diesem kurzen Video. Anastasia Zhukova, Psychologische Psychotherapeutin, Berlin


(Un)Aufmerksamkeit bei ADHS

Menschen mit ADHS sind nicht immer, also nicht andauernd unaufmerksam. Es benötigt bestimmte Bedingungen, damit es funktioniert.

Über den Autor

ADHS-News ADHS-Selbsthilfe