Zu viel Ritalin: Falsche ADHS-Diagnosen mit Gehirnströmen erkennen

Oftmals wird bei ADHS-Verdacht schnell Ritalin verschrieben. Eine neue Therapie mit Gehirnströmen soll Fehldiagnosen verhindern und Medikamente eindämmen.



Der Schweizer Psychotherapeut Andreas Müller hat eine neuartige Therapie gegen ADHS (Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung) entwickelt, die mit Gehirnströmen arbeitet. Damit will er die hohe Zahl an Fehldiagnosen und den falschen Einsatz von Medikamenten reduzieren.

Über den Autor

ADHS-News ADHS-Selbsthilfe